stripe.gif
AKTUELL: PUBLIKATION URBAN CATALYST ERSCHIENEN

Die neue Publikation "Urban Catalyst" von Philipp Oswalt, Klaus Overmeyer und Philipp Misselwitz ist das Ergebnis zehnjähriger Forschung und Praxis über Potenziale temporärer Nutzungen für die Stadtentwicklung. Urban Catalyst hat sich selbst an mehreren Projekten beteiligt und eine lebhafte Debatte in Gang gesetzt. Das Buch bettet die Untersuchung internationaler Fallbeispiele in den stadtgesellschaftlichen Diskurs ein, strategische Planungsinstrumente und Aktionsmodelle werden vorgestellt.

Im Rahmen von arch+ features wird das Buch öffentlich vom Autorenteam präsentiert:

Donnerstag, 21. Februar, 19 Uhr
Altes Haus Ungarn
Kinosaal
Karl-Liebknecht-Straße 9
Berlin-Mitte

www.archplus.net/features


AUSSTELLUNG ZUM WETTBEWERB SCHLOSSPLATZ BERLIN

Urban Catalyst Beitrag zum Wettbewerb für die Freiraumgestaltung des Schlossplatzes in Berlin Mitte: Aktive Rekonstruktion. Das Jahr 1716 als Basis.Ausstellungseröffnung: 4. Februar 2013, 19:00 Uhr, Neues Stadthaus, Parochialstr. 1-3 im 3. OG 10179 Berlin, Aufgang B, 2. Obergeschoss (Öffnungszeiten: 5.2.-17.2., täglich von 13:00 bis 19:00 Uhr)

stripe.gif

Radikale Transformationsprozesse verändern unsere Städte und Landschaften. Traditionelle Instrumente von Architektur und Städtebau finden hierauf immer weniger Antworten. Urban Catalyst (UC) ist eine interdisziplinäre Plattform für Forschungen, Projekte, öffentliche Interventionen, Konferenzen, Ausstellungen und Publikationen die sich zum Ziel gesetzt hat, den öffentlichen Diskurs zu zeitgenössischen urbanen Problemstellungen zu fördern und neue ganzheitliche Denk- und Handlungsansätze für Architekten und Planer zu entwickeln.

Urban Catalyst entwickelte sich aus einem gleichnamigen europäischen Forschungsprojekt über Strategien temporärer Nutzungen auf urbanen Brachflächen (2001 – 2003) und wurde von Philipp Misselwitz, Philipp Oswalt und Klaus Overmeyer 2003 gegründet.

download Kontaktbogen

stripe.gif