stripe.gif

PHILIPP OSWALT

Architekt / Publizist, geboren 1964 in Frankfurt/M., lebt in Berlin. Studium der Architektur an der Technischen Universität und Hochschule der Künste Berlin, 1988-94 Redakteur der Architekturzeitschrift ARCH+, 1996/97 Mitarbeit OMA / Rem Koolhaas (Rotterdam), 1998 Gründung eines eigenen Büros, Autor des Buches Berlin_Stadt ohne Form, gemeinsam mit Klaus Overmeyer Initiator des Forschungsprojektes “Urban Catalyst” zu temporären Nutzungen in europäischen Metropolen 2001-2003 und Gründungsmitglied der gleichnamigen Arbeitsgemeinschaft (2003-), leitender Kurator des Projektes Schrumpfende Städte für die Kulturstiftung des Bundes 2002 - 2008, Mit-Initiator von ZwischenPalastNutzung / Künstlerische Co-Leiter von Volkspalast 2004, Professor für Architekturtheorie und Entwerfen an der Universität Kassel seit 2006, Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau seit 2009.

stripe.gif